Nancy Glor Klimaneutrale Photographie 10

Aktualisiert: Okt 16

Gerade in Krisenzeiten ist es für Unternehmen und Selbständige eine besondere Herausforderung, Gelder für Marketing und Werbung aufzubringen. 
 Genau dann, wenn es am wichtigsten und nötigsten ist.

 Mit Photographien, ansprechenden Texten und gut gestalteten Graphiken können Sie auf Ihrer Website und den Sozialen Medien auf Ihre Produkte und Dienstleistungen aufmerksam machen.
 Genau das, was aktuell das Richtige ist.

 Buchen Sie jetzt ein Photoshooting mit Nancy Glor, setzen Sie Ihre Werbestrategie um und pflegen Sie die Beziehungen zu Ihren Kunden. Darauf kommt es jetzt an. Die Rechnung kann bis zu sechs Monate ab Buchung ausgesetzt werden.
 Genau die Lösung, die Sie jetzt brauchen.

Möchtest du weiterlesen?

Abonniere www.nancyglor.de, um diesen Beitrag weiterlesen zu können.

Jetzt abonnieren
6 Ansichten0 Kommentare

Netzwerken mit der Präsent-Manufaktur von Katrin Nagel


Am Morgen des 17. Juni 2020 sitze ich in kurzen Sportsachen auf dem Fahrrad und schaue mir die Route nach Liebertwolkwitz an. Netzwerken steht im Kalender, was ich mit Business-Sport auf meinem Rennrad verbinde. Über mir ein gemalter Himmel in cyan-blau, vor mir 12 Kilometer Radweg stadtauswärts Richtung Süden. Ich mache mich gut gelaunt auf den Weg und merke bald, dass die Radwege gut besucht sind so am frühen Morgen. Richtig eng wird es zwischen dem Bayrischen Bahnhof und Völkerschlachtdenkmal. Ein stetes Gerangel um die Poleposition an der nächsten Ampel, um den besten Start zu sichern – mit so viel Wettbewerb habe ich auf meinem Weg nicht gerechnet. Nach und nach biegen all meine bereits lieb gewonnenen Mitstreiter links und rechts weg und werden von Gassen, Einfahrten und Toren verschluckt. Ab dem Völki kämpfe ich mich allein die Prager Strasse hinaus an den Stadtrand bis hin zum Ortsausgangsschild. An der nächsten Kreuzung ist mein Zielort ausgeschildert. Der Wind streicht um die Bäume wie eine Katze um die Waden und kühlt mein auf Betriebstemperatur gekommenes Gesicht. Der Routenplaner schickt mich durch einen verwunschenen Ort und 40 Minuten nach meinem Start im Waldstrassenviertel darf ich mich von Katrin in ihrer Präsent-Manufaktur willkommen heißen lassen.


Es ist kühl – herrlich kühl. Meine Augen schicken bunte Bilder über die Netzhaut an meinen visuellen Cortex, der mir kurze Zeit später verrät: das wird hier verdammt lecker! Mir springt sofort die kleine Tafel mit der Aufschrift „Regionale Produkte“ ins Auge, worunter sich extravagante Marmeladen von den Saxen Werken stapeln. Unverzüglich verspüre ich den Drang frühstücken zu wollen, einmal den Erdbeer-Ananas-Aufstrich mit Tonkabohne bitte. Wer braucht Brötchen und warum gibt es eigentlich den Löffel zum Glas nicht gleich dazu?


Wachküssen lassen kann man sich vom Honig-Kuss – toll oder, da bleibt man doch zum Frühstücken direkt im Bett. Das hat anscheinend Konzept, denn ein paar Regale weiter finde ich meinen neuen Honig-Freund als Rum-Variation in kleinen Flaschen. Wie verführerisch!

Ganz besonders erfreut es mich die Produkte der Elstermühle hier zu entdecken, eine Leipziger Kaffeerösterei mit Sitz in der Käthe-Kollwitz-Strasse, die wirklich Fair Trade praktizieren. Das Aroma der Kaffeebohnen liest sich wie feinster Tortenguss: Schokolade, Walnuss, Orange – Guten Morgen Leipzig, dein Geschmack hat Klasse!



Weiter hinten in diesem Geschenke-Paradies treten wir an die Werkbank. Hier werden händisch all die raffinierten Leckereien zu zauberhaften großen und kleinen Präsenten zusammengepackt, mit einer Schleife liebevoll gebunden und abschließend mit einer Karte versehen, um dann von Katrin persönlich in Leipzig und Umgebung ausgeliefert zu werden. Nichts von ihren Produkten findet man in den Supermärkten – alles wurde von ihr besonders gefunden und ausgesucht.

Wenn ich das nächste mal länger im Bett liegen bleiben darf, wünsche ich mir auch eine Katrin, die an meiner Tür klingelt!



Bei so vielen Gute-Laune-Lecker-Sachen wird man schnell kreativ. Als ich von meiner Arbeit als Graphik-Designerin berichte, kommt uns fast gleichzeitig die Idee, dass man ja passend zu den schönen Präsent-Körben liebevoll gestaltete Karten legen könnte. Eben Präsent-Manufaktur-Karten – charmant, witzig, besonders und passend zu verschiedenen Gelegenheiten.

Gedacht – gemacht, ich nehme mir vor, in den nächsten 14 Tagen die ersten Entwürfe auf die Werkbank der Manufaktur flattern zu lassen.



Fröhlich trete ich die Rückreise an und freue mich auf eine luftig frische Heimfahrt.

Wach und vollgepackt mit tollen Gedanken trudel ich im Büro ein. Diesen Energieschub stecke ich begleitet von einem eiskalten Erdbeer-Minze-Shake sofort in meine anstehende Schreibtischarbeit.


Was für ein gelungener Vormittag! #business-sport #gedankenfreiheit #netzwerken Liebling(s) PRÄSENT Manufaktur https://www.praesentmanufaktur.com SAXEN WERKE https://www.saxenwerke.de HONIG KUSS https://honig-kuss.de ELSTERMÜHLE https://www.elstermühle.de Ihr möchtet mich zum Netzwerken einladen - ich freue mich Eure Unternehmung kennenzulernen! Ruft mich an oder schreibt mir: Nancy Glor Telefon 0170 306 97 12 eMail hello@nancyglor.de

25 Ansichten0 Kommentare

Ein Gastbeitrag von Sven Mahr Achtsamkeit ist derzeit in aller Munde und das aus vielerlei guten Gründen. In unserer hektischen und zunehmend digitalisierten Welt benötigen wir ein gutes Werkzeug oder mindset, das uns hilft, uns selbst mit unseren Fragen angesichts so vieler spannender Möglichkeiten innerlich zu sortieren und klarer auszurichten: Was ist wirklich wichtig? Wie möchte ich leben? Was möchte ich im Leben erreichen? Welchen Beitrag möchte ich mit meinem Unternehmen, meiner Dienstleistung und meinen Talenten in der Welt leisten? Und wie kann ich mich oder mein Unternehmen klar präsentieren, so dass ich bewusst wahrgenommen und meine Leistung verstanden und nachgefragt wird?


Wenn wir uns mittels Achtsamkeit diesen Fragen des Lebens öffnen, sie geduldig erforschen, dann eröffnen sie uns einen Weg, uns selbst besser kennenzulernen. Das ist ein elementarer Schritt in ein freudvolles und kreatives Leben – sowohl beruflich als auch privat. Wenn wir uns selbst gut kennen und wahrnehmen können, dann wird es auch leichter, unsere Ziele klar vor Augen zu haben, Entscheidungen zu treffen und mutig nach vorn zu gehen. Erfolg stellt sich so fast natürlich ein, wenn wir dem Leben so unsere volle Aufmerksamkeit schenken. Wir schaffen es dadurch auch leichter mit Risiken und Hindernissen umzugehen, die bei jeder Unternehmung ganz natürlich auftauchen. Wir lernen das große Ganze zu sehen, intuitiv zu spüren, ohne die Details aus den Augen zu verlieren. Alles was wir dazu brauchen ist ein achtsamer, freundlicher Umgang mit uns selbst und anderen.


Achtsamkeit ist ein wichtiger Schlüssel zu Gelassenheit und Freude. Wer den Herausforderungen des Lebens mit Gelassenheit, Humor und Klarheit begegnen kann, der lernt auch intuitiv, wie sich eine gesunde Balance zwischen Anspannung und Entspannung herstellen lässt. Die Fähigkeit im Augenblick zu verweilen, sich auch mitten im größten Stress selbst spüren und wahrnehmen zu können, ist geradezu zu einem Wettbewerbsvorteil geworden. Resilient, empathisch und mitfühlend zu sein, hilft einem selbst und besonders auch allen, denen man begegnet: unseren Angestellten, Mitarbeitern, Klienten und Kunden. Wenn wir Freude, Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen, dann überträgt sich das auf unsere Mitmenschen. Und könnten wir uns gegenseitig ein größeres Geschenk machen? So kann auch Business richtig Spass machen, weil es zu einer kreativen Plattform für freudvolles Miteinander und gemeinsames Schaffen wird.

Sven Mahr // Zen Coaching

+49 176 2121 3697

http://svenmahr.com

Facebook

LinkedIN

4 Ansichten0 Kommentare
1
2